Die Kosten für ein Au-pair von der Steuer absetzen

Wer ein Au-pair bei sich aufnimmt, kann einen Teil der Kosten als Sonderausgaben bei der Steuererklärung ansetzen und so sein Einkommen mindern.

steuerliche Vergünstigungen

Für die Au-pair-Kosten kommen zwei Arten der Steuervergünstigung in Betracht: die Kinderbetreuungskosten und die haushaltsnahen Dienstleistungen. Wenn der Vertrag über die Au-pair-Beschäftigung keine Angaben zum Zeitanteil der Aufgaben enthält, geht das Finanzamt von einer Fifty-fifty-Aufteilung aus: Die Hälfte der Aufwendungen gelten Pauschal als Kinderbetreuungskosten, die anderen 50 Prozent entfallen auf Arbeiten im Haushalt.

zur weiteren Information

Alle Meldungen

Zurück zur Startseite